DATENSCHUTZ

Mikrobiologisches Labor PROBIOS

Der Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Unser Umgang mit persönlichen Daten richtet sich nach den Bestimmungen zum Datenschutz (DSGVO).

DATENSCHUTZ-GRUNDVERORDNUNG (DSGVO)

Bei allen Vorgängen der Datenverarbeitung (z. B. Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung) verfahren wir nach den gesetzlichen Vorschriften. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche Art von Daten erhoben werden, in welcher Weise diese Daten genutzt und weitergegeben werden, welche Sicherheitsmaßnahmen wir zum Schutz Ihrer Daten ergreifen und auf welche Art und Weise Sie Auskunft über die uns gegebenen Informationen erhalten und welche Rechte Sie geltend machen können.

Die Sichtung unserer Webseiten ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich.

Sofern Sie eine Dienstleistung der PROBIOS GmbH in Anspruch nehmen wollen, ist eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich. Das bedeutet: Wir speichern Ihre Adresse und Ihren Befund nach der gesetzlichen Regelung. Darüber hinaus speichern wir die Anschrift Ihres Arztes, Tierarztes oder der Tierklinik, der den Befund von uns erhält. Dies gilt für alle Kontakte und Einsendungen an die PROBIOS GmbH.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt im Einklang mit den Erfordernissen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie und die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten. Ferner werden Sie mittels dieser Datenschutzerklärung über die Ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Wir haben als für die Verarbeitung Verantwortliche zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz Ihrer verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Daten werden nur erfasst, wenn wir diese schriftlich per Brief, E-Mail oder Fax erhalten.

Diese Daten werden aufgrund der gesetzlichen Regelung gespeichert und archiviert.

Für Befunde und Rechnungen gilt die gesetzliche Aufbewahrungspflicht Ihrer Daten. Nach diesem Zeitraum können Ihre Daten auf Wunsch gelöscht werden.

Unsere Webseiten verwenden keine Cookies. Daten und Informationen aus den Logfiles des Servers werden von uns nicht genutzt oder sonst in irgendeiner Form ausgewertet.

Unsere Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet werden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir Ihnen nachfolgend die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

1.) PERSONENBEZOGENE DATEN

Dies sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

2.) BETROFFENE PERSON

Eine betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

3.) VERARBEITUNG

Eine Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

4.) EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG

Eine Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

5.) PROFILING

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

6.) PSEUDONYMISIERUNG

Eine Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

7.) VERANTWORTLICHER ODER FÜR DIE VERARBEITUNG VERANTWORTLICHER

Ein Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

8.) AUFTRAGSVERARBEITER

Ein Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

9.) EMPFÄNGER

Ein Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Labor PROBIOS GmbH, Ehrenpreisstraße 2, 86899 Landsberg am Lech, Deutschland

Telefon +49 (0)8191 9732290

E-Mail: info@probios.de

Datenschutzbeauftragter: Bernd Peter Schriefers

© 2024 PROBIOS GmbH